FBZ-Jahresausflug am 28. September 2018 – Auf ins Greyerzerland !

Der FBZ-Jahresausflug 2018 führt wiederum in eine andere Sprachregion – und zum ersten Mal ins bekannte-unbekannte Greyerzerland !
(PDF des Programms
)

Im Kleinbus fahren wir ab Zürich HB ins Greyerzerland, an den veritablen Roestigraben und darüber hinaus: Wir haben Einblick in uralte Traditionen –  wie die Gruyère-Produktion – und in Zukunftstechnologie, die ebenfalls im Greyerzerland entsteht. Wie jedes Jahr bietet der Jahresausflug mit den Presseführungen exklusive Einblicke und Begegnungen – und landschaftliche und kulturelle Entdeckungen ! Gäste herzlich willkommen.

Anmeldung bis 24. September 2018, 16 Uhr per E-Mail an: fbz@brunau.ch
Bei Fragen zum Programm: anitahugi(at)icloud.com
  

Save the date ! Kontakt: fbz@brunau.ch oder eines der Vorstandsmitglieder

Für eine vielseitige Medienlandschaft

Komitee gegen den Abbau des Radiostudios Bern

Das Komitee für einen vielfältigen Medienplatz Schweiz wehrt sich gegen den geplanten Umzug des Radiostudios SRF von Bern nach Zürich und somit die Verschiebung des Grossteils der Abteilung Information. Diese Verschiebung hat weitreichende Konsequenzen für den Medienstandort Bern, und auch für die national und regional verankerte Medienberichterstattung, so das Komitee, das wie die Kundgebung am vergangenen Donnerstag sowohl JournalistInnen wie auch Kulturschaffende und Politiker unterschiedlichster Couleur vereinigt.

Eine Konzentration der nationalen Medienhäuser in Zürich ist nicht im Sinne der föderalistischen Schweiz, widerspricht dem Service-Public-Gedanken sowie dem politischen Willen der Schweizer Bevölkerung, ist das Komitee überzeugt, das sich aktiv für einen vielfältigen Medienplatz Schweiz wehrt. 

Wer die Arbeit des Komitees unterstuetzen will, kann seiner Unterstüztung in Form einer Unterschrift Ausdruck geben. Hier geht es zur Website und Unterschriftenaktion.

Aufbruch in die REPUBLIK – Das Angebot im Lesesaal des Sozialarchivs

Das Sozialarchiv am Bahnhof Stadelhofen bietet neu – gratis, wie alle hier verfügbaren Zeitungen und Zeitschriften im Lesesaal – an einer PC-Station im Lesesaal einen freien Zugang zum Online-Magazin „Republik“ an.

Nachdem 2017 durch eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne die Finanzierung sichergestellt werden konnte, erscheint die „Republik“ nun seit Anfang 2018 – ausschliesslich online. Die FBZ hatte das neue, freie Medien-Projekt im Rahmen einer persönlichen Begegnung mit der REPUBLIK-Redaktion vorgestellt, die im Anschluss an die Vereinsversammlung im Juni 2018 stattgefunden hat.

Täglich werden auf der vieldiskutierten Online-Plattform „Republik“ ein bis drei neue Artikel von namhaften JournalistInnen publiziert. Zusätzlich gibt es regelmässige Rubriken: das jeweils donnerstags erscheinende Briefing aus Bundesbern beispielsweise oder die Kolumne von Sibylle Berg mit ihrem eigenen Blick auf die Welt oder auch die Reiseerzählungen des Schweizer Fotografen Dominic Nahr in Bild und Ton.

Der Lesesaal an der Stadelhoferstrasse 12 ist Montag bis Samstag geöffnet:

Ausleihe & Information Mo – Fr 09:00 – 19:30 Uhr Sa 11:00 – 16:00 Uhr
Lesesaal Mo – Fr 08:00 – 19:30 Uhr Sa 09:00 – 16:00 Uhr