Wie in einem Traum: Die gesamte Du-Sammlung und ein Sofa

Im Landesmuseum ist noch bis Mitte März 2017 noch ein kleines Wunder zu begehen und besehen: in einer Sonderausstellung wird das Schaffen des Schweizer Kulturmagazins « Du » vorgestellt.

Die Ausstellung wird auch ganz handgreiflich und oben drein sehr bequem: Jedes einzelne Du-Magazin der seit der Gründung des Kulturmagazins durch Arnold Kübler  1941 ist vor Ort zu konsultieren – und auf den Sofas in der Ausstellung selbst anzusehen. Für FBZ-Mitglieder dürfte der Besuch vielleicht auch das eine oder andere freudige Wiedersehen schenken – von Artikeln, die Sie geschrieben, aber vielleicht schon vergessen haben? Eine Sonderheft erzählt die Geschichte des Magazins entlang der Chefredaktionen nach. Verfasst ist das kleine Sonderheft, das auch als Pressemappe dient, vom langjährigen und legendären Du-Chefredaktor Dieter Bachmann.

Ein Besuch der Ausstellung sei auch allen empfohlen, die den Neubau des Landesmuseums noch nicht selbst besichtigt haben, und sei es aus reiner Neugier. Der neue Museumshop bietet übrigens auch eine differenzierte Auswahl von Büchern und Filmen zu Schweizer Autorenschaft.

Du – seit 1941
Landesmuseum Zürich, bis 19. März 2017
« 1941 von Arnold Kübler gegründet, schafft sich das Kulturmagazin «du» bald über die Schweizer Grenzen hinaus einen Namen. Das Landesmuseum Zürich zeigt zum ersten Mal eine Gesamtschau der ersten 62 Jahre. Die Ausstellung ist nicht nur eine Verbeugung vor einem grossen Printprodukt, sondern auch Zeugnis des Kultur-Journalismus. »

FBZ/ah, Februar 2017